Berühmte Mihlaer    Teil 1
 
Des Bärtigen Bertrams wilder Haufe

 
Hölzerköpfe Hölzerköpfe Hölzerköpfe Hölzerköpfe
 
Nachdem der beherzte Ruchbarmachung der gar grauseligen Sage vom Hölzerkopfhaus hat das unerschrockene Webteam keine Mühen gescheut, die berühmten Hauptakteure der Mär ausfindig zu machen und dem geschätzten Surfauditorium in der brandneuen Reihe "Berühmte Mihlaer" vorzustellen:
 
Die Reihe übler Gesellen eröffnet der Schöne Schorsch, der alle durch bloßes Ansehen zu Tode erschreckte. Diddi Diederich, auch "der Glatte" genannt, soll damals die Jungfer verführt und zum Öffnen der Luke beschwatzt haben. Ziegen-Peter hat nie viel über sich erzählt, seine Herkunft liegt im Dunklen.
Der Gerissene Gerold gilt als intellektueller Kopf der Bande. Er brütete wohl auch den teuflischen Plan der Ausraubung des Hözerkopfhauses aus. Unumstrittener Anführer war dagegen der Bärtige Bertram, ein stattlicher Raufbold und blutiger Vollstrecker.
Wolfhard Wüterich war bekannt für sein grausames Grinsen. Wehe seinen Opfern! Stets ein wachsames Auge zur Seite hatte Eckensteher Eckbert. Auch das andere Auge irrte aufmerksam in der Weltgeschichte umher, immer auf der Hut! Ein würdiger Wachposten, bis - tja, bis zu jener Nacht in Mihla�s Hölzerkopfhaus ...  
 
total ernstzunehmendes Traumgesicht des Webteams
www.mihla.de, den 31.Oktober 2001