Andreas Böhme zum zweiten Mal zum Vorsitzenden des SV Mihla gewählt 

Seit 2013 leitet Andreas Böhme die Geschicke des mitgliederstärksten Mihlaer Vereins, des SV Mihla. Davon war allerdings zur Gesamthauptversammlung im Sportlerheim nicht viel zu spüren, lediglich 30 Sportfreunde waren anwesend, aus zwei Abteilungen nahm kein einziger Sportfreund an der Wahlversammlung teil. 

Andreas Böhme zum zweiten Mal zum Vorsitzenden des SV Mihla gewählt 

Der zusammen geschmolzene und anwesende Vorstand des Vereins während des Berichtes: Anke Wiegandt, Mike Brückmann und Andreas Böhme. 

So klangen denn auch die Worte von Andreas Böhme sehr skeptisch: "Niemand ist bereit, Verantwortung zu übernehmen!" Damit spielte er auch auf die Situation an, dass in der laufenden Amtszeit zwei Vorstandsmitglieder zurückgetreten waren und zur Versammlung mit ihm auch nur drei Vorstände anwesend waren. 

Eigentlich kann der SV Mihla auf viele sportliche Erfolge stolz sein: Bei den Keglern, so Olaf Märten, laufe es prima. "Kegeln von drei bis 83 Jahren stehe hier an", so Sportfreund Märten, der für den abwesenden Abteilungsleiter den Bericht gab. Alle Mannschaften, eine Damenmannschaft, drei Herren- und eine gemischte Mannschaft, konnten ihre Ligenplätze verteidigen oder aufsteigen, so die 1. Herrenmannschaft, die den Sprung in Thüringens höchste Liga, die Verbandsliga, schaffte. Viele hervorragende Einzelleistungen konnten mitgeteilt werden, so von Margret Nickol, Marko Fehr, Marie Christin Illert oder Andre Ulrich und von anderen aktiven Sportlern. Auch die Nachwuchsarbeit funktioniere, vor allem, weil sich hier Marianne Märten und Anke Wiegandt kümmern. Trotzdem liege auch in der Abteilung Kegeln zu viel auf den gleichen Schultern. 

Weitere Berichte gaben Eckard Krause für die Abteilung Fußball und Christiane Daniel für die Gymnastikgruppe. 

Carsten Krause gab den Kassenbericht. Durch die vielfältige Unterstützung von Seiten der Gemeinde konnte der Verein finanziell bestehen, aber es gäbe zum Beispiel im Bereich der Kegelbahntechnik hohen Investitionsbedarf. 

Darauf ging Bürgermeister Lämmerhirt ein, der die seit Jahren intensive Unterstützung des Vereins durch die Gemeinde schilderte und auf die Gebietsreform verwies. Ab 2019 sei unklar, in welcher Weise es weitere Unterstützung für die Vereinsarbeit geben könne. Der Verein müsse daher mehr lernen, auf eigenen Beinen zustehen und vor allem sein Aushängeschild, die Jugendarbeit, intensivieren. Damit könne man auch zukünftig bei Fördermittelgebern und Gemeinderäten punkten. 

Andreas Böhme zum zweiten Mal zum Vorsitzenden des SV Mihla gewählt

 Ein Dankeschön an Margit Nickol, die zehn Jahre den schweren Job des Kassenwartes ausgefüllt hatte. Nachfolger wird nun Mike Brückmann. 

Nach dem Dank an die Aktiven und der Entlastung des alten Vorstandes stand die Neuwahl an. Gewählt wurden: 

Alter und neuer Vorsitzender wurde Sportfreund Andreas Böhme, 1.Stellvertreter wurde Ina Meyfarth, 2. Stellvertreter, von der Abteilung Fußball vorgeschlagen deren neuer Trainer Silko Kaiser, zum Schatzmeister wurde Mike Brückmann gewählt und die Funktionen des 1. und 2. Jugendwartes übernahmen Nadine Laun und Anke Wiegendt. Nicht besetzt werden konnte das Amt des Schriftführers, obwohl hier eine Forderung des Amtsgerichtes vorlag. Spätestens an dieser Stelle hatte den Verein das eingangs geschilderte Problem der Verantwortung wieder eingeholt.

Andreas Böhme zum zweiten Mal zum Vorsitzenden des SV Mihla gewählt 

Glückwünsche an den neuen 2. Stellvertreter Silko Kaiser. 

Zum Schluss gab es dann für Eckard Krause noch eine Überraschung: Auf Antrag der Mitglieder wurde er mit überwältigender Mehrheit zum Ehrenvorsitzenden des SV Mihla gewählt. Vielen Dank, lieber Eckard, für Deine geleistete Arbeit, und herzlichen Glückwunsch! 

- Ortschronist -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mihla,05. 04. 2017 zurück zur Chronikübersicht