Förderverein des Dr.-Ernst-Wiedemann-Bades Mihla beriet 

Zur Jahreshaupt- und Wahlversammlung konnte die Vorsitzende Isabel Endregat gut 60 Prozent der 24 Mitglieder im Mihlaer Rathaus begrüßen. 

Förderverein des Dr.-Ernst-Wiedemann-Bades Mihla beriet 

Während der angeregten Diskussion.

 

Förderverein des Dr.-Ernst-Wiedemann-Bades Mihla beriet 

Vorstandsmitglieder, Anke Böhnhardt, Heike Kasper und die Vorsitzende Isabel Endregat. 

Isabel Endregat gab den Bericht zur Jahreshauptversammlung und konnte darin von einer erfolgreichen Freibadsaison 2016 berichten. 23.800 Besucher zählte das Mihlaer Bad, davon allein in den Monaten August und vor allem September, die die Saison gerettet haben, über die Hälfte der Gäste. 

Vom Verein wurden der Arbeitseinsatz zur Vorbereitung der Saison organisiert, an dem gut 30 Helfer teilnahmen, das Anbaden am 21. Mai 2016, bei 17 Grad Wassertemperatur und einigen Badegästen, ein Konzert auf der Bühne am Bad fand statt, vom Mihlaer Gastwirt Frank Wiener organisiert, das "Rock Duell", bei dem gleich zwei Bands an einem Abend unterhielten. Hier soll es in diesem Jahr, voraussichtlich im Juni, eine Neuauflage geben. 

Die Veranstaltung wird wiederum durch Frank Wiener organisiert, der Verein wird dann generell mit einer Spende bedacht. 

Durch Mitglieder des Vereins konnten dutzende Schwimmabzeichen "Seepferdchen" sowie weitere Schwimmabzeichen in Bronze und Silber abgenommen werden. 

Der Verein unterstützte die Gemeinde, so wie in der Satzung vorgesehen, bei der Absicherung des Freibadbetriebes. So übernahm der Förderverein die Finanzierung einer Helferstelle, bezahlte die Sanierung und Abschaffung einer Campingküche für die Zeltplatzgäste, es wurde eine neue Feuerstelle und zwei Feuerschalen für den Zeltplatz angelegt, ein neues Volleyballnetz gekauft und die Tischtennisplatten durch die Malerfirma Meyfarth in Ordnung gebracht ohne Kosten für die Gemeinde oder den Verein. 

Für dieses Jahr ist der Arbeitseinsatz am 29. April ab 9.00 Uhr geplant. Weiterhin will der Verein ein Neptunfest und je nach Wetterlage auch wieder Nachtschwimmen organisieren. 

Ganz wichtig sei die Fortsetzung der Werbeschilderaktion. Hier können sich Unternehmen der Region auch weiterhin mit einer Tafel einbringen. 

Anke Böhnhardt gab den Kassenbereicht. Der Verein steht auf solider Basis und kann auch in diesem Jahr seine Unterstützung des Schwimmbadgedankens fortsetzen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer erhielt der Vorstand einstimmige Entlastung. 

- Ortschronist - 

 

 

 

 

 

 

Mihla,18. 04. 2017 zurück zur Chronikübersicht