Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Ehrenamt des Wanderwegewartes neu besetzt 

Nach zehn Jahren sehr erfolgreicher Tätigkeit übergab Mihlas bisheriger Wanderwegewart Jörg Rödel sein Amt an den Nachfolger Enrico Eisenach. Bürgermeister Rainer Lämmerhirt hatte beide Wegewarte dazu in den Gemeinderat geladen. 

Zunächst gab es viel Dank und Anerkennung für die Tätigkeit von Jörg Rödel. Der Naturfreund hatte vor vielen Jahren den bekannten Mihlaer „Hainichlauf“ mit ins Leben gerufen und war seither auch für den Erhalt der Laufstrecken rund um Mihla verantwortlich. 2009 kam dann die Berufung als Wanderwegewart. 

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt erinnerte in seiner Ansprache an einige der Aktivitäten, für die Jörg Rödel verantwortlich zeichnete: So wurden etwa 100 Kilometer an Wanderwegen angelegt, markiert und unterhalten. Jörg Rödel entdeckte den Wanderweg durch die „Wolfsschlucht“ und baute diesen aus. Mehrere Sitzgruppen und Aussichtspunkte wurden in Zusammenarbeit mit dem Bauhof, der Gemeinde und den Förstern und deren Mitarbeitern angelegt und der Wanderparkplatz im Mihlaer Tal gestaltet. 


Rechts Mihlas langjähriger Wanderwegewart Jörg Rödel, links sein Nachfolger im Amt, Enrico Eisenach. 

In seiner Funktion veröffentlichte er Wanderkarten und einen Wanderführer. Mehrere Jahre wirkte er als Kreiswegewart. 

Zuletzt knüpfte Jörg Rödel Kontakte zum Thüringer Chefarchäologen Dr. Grasselt, wodurch eine Landwehr und ein altes Bergwerk entdeckt werden konnten. 

Ein kleines Präsent wurde übergeben und mit Handschlag übergab dann Jörg Rödel sein Ehrenamt an Enrico Eisenach. 

Dieser stellte sich kurz vor. Er ist „Neumihlaer“ und bei der Bundeswehr tätig, sehr naturverbunden und gern bereit, sich für die Gemeinde einzubringen. Die beiden haben bereits mehrere gemeinsame Begehungen durchgeführt. 

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt zeigte sich überzeugt, dass Jörg Rödel, soweit es seine Gesundheit erlaube, dem neuen Wanderwegewart hilfreich zur Seite stehen wird. 

- Ortschronist -