Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Verkehrseinschränkungen in Mihla 

Dieser Tage fand die Anlaufberatung für den Abriss des früheren Gasthofes „Zum Schwan“ in Mihla statt. Teilnehmer waren neben Vertretern der beauftragten Abrissfirma die notwendigen Behörden und Ämter, Polizei, Ordnungsamt, Bauamt, sowie der Ortsteilbürgermeister. 

Der Abriss wird voraussichtlich vier Wochen dauern, so die Aussage der Abrissfirma. In dieser Zeit, den gesamten Monat Februar hindurch, ist in der Ortslage Mihla mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. 

Ob der angekündigte Beginn der Arbeiten ab dem 1. Februar tatsächlich realistisch ist, ist noch von den zu erteilenden Genehmigungen abhängig. Auf jeden Fall hat die Firma bereits angekündigt, auch an Samstagen zu arbeiten. 

Eine von der Gemeinde favorisierte einwöchige Vollsperrung der Landesstraße wurde vom zuständigen Straßenverkehrsamt des Wartburgkreises abgelehnt. Stattdessen soll der gesamte Abriss mit Ampelbetrieb geregelt werden. Dies wird zwangsläufig zu Staus führen. Auch der Begegnungsverkehr in den Engstellen wird von der Gemeinde problematisch gesehen. 

Erwogen wird noch, den Verkehr aus Richtung Lauterbach in Richtung Mühlhausen über die Schornstraße umzuleiten. 

Nun wird es also Ernst mit dem Abriss des „Schwans“! Bis Anfang März soll alles abgeschlossen sein. 

Wir informieren weiter, wenn genaue Termine des Baubeginns bekannt sind. 

Rainer Lämmerhirt
- Ortsteilbürgermeister Mihla -