Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

  1. Sitzung des Übergangsstadtrates des Amtes Creuzburg 

Frau Carolin Lippold, die Beauftragte für das neue Amt Creuzburg, leitete unter Anwesenheit der Kommunalaufsicht des Wartburgkreises und der Gemeinschaftsvorsitzenden Karola Hunstock die erste Sitzung des Übergangsstadtrates des Amtes Creuzburg. Als Gäste nahmen zahlreiche Vertreter aus der Bürgerschaft der drei Ortsteile Creuzburg, Mihla und Ebenshausen, darunter auch einige Bürgermeister der VG Hainich-Werratal, sowie die Presse teil. 

Frau Lippold verpflichtete zunächst die Stadträte, vier Entschuldigungen lagen vor, für ihre Tätigkeit bis zur Neuwahl. Danach erhielten die drei Ortsteilbürgermeister Fred Leise, Ronny Schwanz und Rainer Lämmerhirt ihre Ernennungsurkunden. 

Mit den Beschlüssen zur Hauptsatzung der Stadt Amt Creuzburg und der Geschäftsordnung wurde dann die neue Gemeinde erstmals mit politischem Leben erfüllt. Es zeigte sich eine lebhafte Diskussion zum Thema ehrenamtlicher oder hauptamtlicher Bürgermeister. Ein Antrag der SPD/UWG Scherbda-Fraktion für das Festschreiben eines hauptamtlichen Bürgermeisters wurde abgelehnt. So sieht dann die mehrheitlich beschlossene Hauptsatzung einen ehrenamtlichen Bürgermeister, zwei Beigeordnete, einen Stadtverordnetenvorsteher und Stellvertreter sowie als Ausschüsse einen Haupt-, einen Bauausschuss und einen Sanierungsbeirat vor. 20 Stadträte sind zu wählen. 

Hierzu erklärte Frau Lippold, dass angestrebt werde, die Wahl des Stadtrates sowie des Bürgermeisters Anfang Mai zu organisieren. Hier sind die Termine und zeitlichen Vorgaben des Wahlgesetzes zu beachten. 

Dann ging die Sitzung bereits in das Alltagsgeschäft über. Bauanträge und Vergaben waren zu bearbeiten. 

Die Stadt Amt Creuzburg hat ihre ersten Hürden genommen. 

- Ortschronist Mihla -