Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Vorstand des Fördervereins des „Roten Schlosses“ beriet 

Zur ersten Sitzung in diesem Jahr trafen sich die Vorstandsmitglieder des Fördervereins des Mihlaer „Roten Schlosses“ im Rathaus. 

Vereinsvorsitzender Oliver Rindschwentner berichtete über die Aktivitäten der letzten Monate. Die Bestandsaufnahme der Gebäude ist inzwischen abgeschlossen. Dafür hatte der Verein eine Förderung des Landesamtes für Archäologie und Denkmalpflege erhalten, Eigenmittel eingesetzt und im letzten Jahr auch Unterstützung durch die Gemeinde Mihla erfahren. Die jetzt vollständig vorliegende Bestandsaufnahme der beiden Hauptgebäude soll nun als Grundlage dienen, ein neues Nutzungskonzept vorzubereiten. 

Weiter teilte Oliver Rindschwentner mit, dass man mit dem Eigentümer, dem Landratsamt, in Abstimmung ist, den letzten noch offenen Teil des Geländes mit einem festen Zaun zu versehen.

Weiter sollen über Fördermittel zwei weitere Infotafeln in der Torfahrt entstehen, die über die bisherigen „Schlossnächte“ berichten werden. 

Begonnen haben bereits die Vorbereitungen für die diesjährige „Schlossnacht“, die am Freitag, dem 5., und am Samstag, dem 6. Juni stattfinden sollen. Am Freitagabend werden sich wieder Nachwuchsbands präsentieren. Für den Haupttag, den Samstag, ist die Band „Popsofa“ aus Mühlhausen im Vertrag. 

Also, bereits vormerken: 5. und 6. Juni 2020 „Schlossnacht“ am Roten Schloss in Mihla

- i. a. des Vorstandes -