Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Unterhaltungsarbeiten an der Lauter

Die Stürme der letzten Wochen und die Trockenheit der zurückliegenden Jahre haben der Uferbepflanzung der Lauter im Bereich der Mihlaer Pfarrwiese sehr zugesetzt. Viel Totholz beeinträchtigte den Wasserlauf und stellte dadurch eine Gefahr bei Hochwassersituationen für die sanierten Abschnitte des Flusslaufes in der Ortslage Mihla und für die Anwohner dar.

Die Mitarbeiter des Bauhofes hatten die nötigen Unterhaltungsarbeiten in diesem Bereich schon lange eingeplant, aber immer wieder kam das feuchte Wetter im Januar und Februar dazwischen. Nun haben die Frostnächte Ende März doch noch etwas Gutes, ohne Probleme konnte Technik an den Lauterufern eingesetzt werden, um Baumstämme und anderes angeschwemmtes Material aus dem Flusslauf zu ziehen und zu entsorgen.

   

Solche Arbeiten soll zukünftig der im letzten Jahr gegründete Gewässerunterhaltungsverband Hörsel/Nesse erledigen. Der Verband wird aber erst im zweiten Halbjahr mit eigenen Wasserarbeitern arbeitsfähig sein. Bis dahin kann es jedoch für ein erstes Gewitterhochwasser in Mihla schon zu spät sein.

Viel Unterstützung hinsichtlich des Technikeinsatzes gab es durch das Landwirtschaftliche Unternehmen Mihla, welches auch den Abtransport des Totholzes übernahm. Vielen Dank!

Wichtig wäre, dass solche Arbeiten lauteraufwärts ebenfalls durchgeführt werden, denn darin besteht ein Hauptproblem der Unterlieger.

- Ortschronist Mihla -