Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Sanierungsbeirat des Amtes Creuzburg tagte erstmals 

Im Rathaus im Ortsteil Mihla fand Mitte September die Konstituierung des Sanierungsbeirates des Amtes Creuzburg statt. 

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt begrüßte hierzu die Stadträte der einzelnen Fraktionen sowie die sachkundigen Bürger. Vertreter des Sanierungsträgers, des Büros „Wohnstadt“ aus Weimar sowie Architektin Ines Klinke nahmen an der Sitzung teil, ebenso Christoph Cron für die Bauabteilung der VG. 

Im Amt Creuzburg sind die Ortsteile Creuzburg und Mihla mit ihren ausgewiesenen Sanierungsgebieten Empfänger der verschiedenen Förderprogramme des Landes Thüringen. Für Scherbda ist ein Antrag auf Aufnahme in das Programm der Dorferneuerung gestellt, eine Entscheidung des Landes hierzu liegt noch nicht vor. 

Bei diesen beiden Sanierungsgebieten in einer Stadt wird es auch zukünftig bleiben. Dies wurde ausgiebig vom Sanierungsträger begründet. Zudem sind beide Gebiete in unterschiedlichen Verfahren, was auch für die Erhebung von zukünftigen Ausgleichsbeiträgen von den Bürgern nur getrennt möglich sein wird. 

 

Vorgestellt und diskutiert wurde der aktuelle Stand der laufenden Maßnahmen, die gefördert werden, so die Stadtmauersanierung in Creuzburg und die Erneuerung der Mauer in der Badergasse in Mihla. Zur Fördermittelsituation und zu den neuen Programmen des Landes gab es ebenso Infos wie zum Kommunalen Programm, welches auch weiterhin für beide Ortsteile fortgeführt werden soll. 

Ein wichtiger Schwerpunkt des Abends war die Aufstellung der Fördermittelanträge für das Programmjahr 2021. Hier stimmte der Sanierungsbeirat den Vorschlägen des Trägers zu du gab eine entsprechende Empfehlung für den Stadtrat. Am 8. Oktober sollen dann die nötigen Beschlüsse gefasst werden, damit die Anträge für das nächste Jahr pünktlich Ende Oktober beim Land vorliegen. 

Zuletzt wurden noch einige Einzelfälle von Sanierungsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert.

Nach gut zwei Stunden schloss der Bürgermeister die Versammlung. 

- Rainer Lämmerhirt -
     Bürgermeister