Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Gedenken an die Toten im Kalkgrund 

Anlässlich des 77sten Jahrestages des Absturzes eines britisch-australischen Lancasterbombers im Kalkgrund bei Lauterbach und Bischofroda legte Bürgermeister Rainer Lämmerhirt am 31. März Blumen am Gedenkstein im Kalkgrund im Hainich nieder. 

Bereits zum zweiten Mal fehlten in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie Gäste aus Großbritannien und Holland, die offiziell für den Veteranenverband der 101. Squadron der Royal Air-Force an die acht gefallenen Flieger erinnern. 

Nur per Internet konnten in diesem Jahr Gedanken ausgetauscht werden. 

Damals, in der Nacht zum 31. März 1944, war der Bomber mit einer Besatzung von australischen, britischen und kanadischen Luftwaffenangehörigen beim Angriff auf Nürnberg bereits beim Anflug in Brand geschossen worden und über dem Hainich explodiert. 

Alle acht Besatzungsmitglieder fanden den Tod. Mit Angehörigen der aus Australien stammenden Kernbesatzung besteht Kontakt. Vor einigen Jahren besuchte ein Neffe des Fliegers Litchfield die Gedenkstätte im Hainich. 

 - Ortschronist Mihla -