Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Juli 2021 

Der Juni hat uns gezeigt, was er kann. Eine erste Hitzewelle brachte uns alle kräftig zum Schwitzen. 

Noch wenige Tage zuvor waren die Nächte sehr frisch, Sonne fehlte und häufig regnete es. Viele sagen, einen „richtigen“ Frühling hat es eigentlich gar nicht gegeben, es ging vom „Spätwinter“ gleich zum Hochsommer… 

Allerdings haben wir auch die Kehrseiten des Hochsommers bereits mehrfach erlebt: Heftige Gewitter mit Starkregen und Überschwemmungen. 

In den letzten Jahren war unsere Region davon verschont geblieben, aber 2021 scheint ein „Gewitterjahr“ zu werden. Mehrere Tage über 30 Grad, da lockte das Mihlaer Freibad. Herrlich klares und angenehm kühles Wasser, Ergebnis der fleißigen Arbeit der Schwimmbadbesatzung. 

Aber noch gelten die Coronaregeln und Vorsicht ist geboten. So wird weiter mit der „Ampel“ gearbeitet, steht diese im Internet auf Gelb, sind die Zahlen der Besucher bereits so hoch, dass dann bald ein kurzzeitiger Stopp am Einlass folgt. 

Wir bitten dafür um Verständnis. Kein Risiko ist angesagt, die Zahlen der Gäste im Wasser müssen beherrschbar bleiben. 

Vielleicht erleben wer bei weiter sinkenden Infektionszahlen die Aufhebung dieser Regeln, aber die Stadt kann und will nicht eine Schließung des Freibades riskieren. Daher bitten wir auch im Juli weiter um Ihr Verständnis.