Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Zur diesjährigen Freibadsaison im „Dr. Ernst Wiedemann“ Bad 

Der Zwischenstand Ende August dieses Jahres in der diesjährigen Saison im Freibad Mihla könnte leicht der Endstand werden, die Wetterprognosen sind alles andere als Badewetter. Das ist auch das Problem dieses Sommers. Die Eröffnung erfolgte durch Corona bedingt zwei Wochen verspätet in der ersten Juniwoche, im Juni stellten sich 7.000 Badegäste ein. Der Sommer begann verheißungsvoll... 

Der spätere Ferienbeginn wirkte sich ebenso wie die Wiedereröffnung des Mühlhäuser Bades am Schwanenteich ungünstig auf die Saison aus. Allerdings war wohl das Hauptproblem der mehr als durchwachsene Sommer. Längere Schönwetterperioden stellten sich nicht ein. Im Juli besuchten noch 3.500 Gäste das Bad. Eine solche Besucherzahl wird bei einem richtigen Sommer an einem Wochenende erreicht. Im August kamen gut 2.000 Gäste. 


Auch in diesem Sommer gab es viel Lob für die Sauberkeit der Anlage, die Qualität der Liegewiesen und für das Personal insgesamt, aber die Masse der Badegäste blieben wegen des unbeständigen Wetters fern. Eine Aufnahme vor Beginn der Saison. 


Der Zeltplatz im Freibadgelände war besser ausgelastet, aber einen solchen Anblick wie vor drei Jahren gab es auch selten. 

Die insgesamt gut 13.000 Badegäste in diesem „Sommer“ entsprechen der Zahl des letzten Sommers. Das bedeutet für unser Bad im zweiten Jahr in Folge größere finanzielle Einbußen. Geplant sind an Einnahmen 55.000 €, die in den Jahren zuvor leicht geschafft und überboten wurden, aktuell ist der Einnahmestand bei etwa 33.000 €. 

Größere Reparaturen traten nicht auf. 

Gut lief der Zeltplatz, hier liegen die Einnahmen in etwa bei denen des letzten Jahres.

Wenn die Wetterprognose auch für den September nicht besser wird, wird das „Dr. Ernst Wiedemann“ Bad wohl dann Anfang September schließen, bei günstigeren Wetter um den 15. September. 

Im Jahr 2023 kann das Mihlaer Bad auf seinen 50sten Geburtstag blicken. Im nächsten Jahr soll mit den Vorbereitungen für dieses Jubiläum begonnen werden. 

 Diskutiert wird, bis dahin die Attraktivität des Bades durch den Bau einer Wasserrutsche zu erhöhen. 

- Amt Creuzburg -