Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

10 Jahre BKM - Brandschutzkonstruktion Mihla

Ein unverzichtbarer Bestandteil eines wirksamen Brandschutzkonzepts sind Feuer- und Rauchschutztüren. Sie begrenzen die Ausbreitung gefährlicher Rauchgase und verzögern die Ausbreitung von Feuer durch die Unterteilung des Gebäudes in Brandabschnitte. 

In diesem Bereich hat sich die vor zehn Jahren in Mihla angesiedelte Firma zu einem der Marktführer in Deutschland entwickelt. Mit drei weiteren Tochterfirmen konnte eine äußerst erfolgreiche Bilanz der letzten Jahre vorgelegt werden. 

Daher war das zehnjährige Betriebsjubiläum ein guter Grund, mit den Mitarbeitern, deren Familien, Vertretern der Gemeinde, aber auch mit Handels- und Geschäftspartnern ausgiebig zu feiern.


Die Geschäftsführer Tino (rechts) und Marco Warlich (Mitte) bei der Begrüßung von Gästen. 


Großer Bahnhof vor dem Festzelt. 

Auf dem Betriebsgelände in der Mihlaer Bahnhofstraße lud dazu ein Festzelt ein, gab es Kaffee und Kuchen, Getränke, Abendessen und gute Musik. Ganz im Mittelpunkt standen natürlich auch die vielen Gespräche, die mit Vertretern der verschiedensten Firmen aus ganz Deutschland geführt werden konnten. 

Die Geschäftsführer Tino und Marco Warlich begrüßten die zahlreichen Gäste. 


Diese Ehrenurkunde für die gute Zusammenarbeit gab es von der Firma Schüko International aus Bielefeld. 

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt und der 2. Beigeordnete Eckard Bätzel überbrachten die Grüße des Gemeinderates sowie ein Präsent. Ein herzliches Dankeschön galt der Zusammenarbeit und wie Mitgeschäftsführer Marco Warlich in seiner Festrede betonte, fühle man sich in Mihla wohl. 

Sein Dank galt in erster Linie den Mitarbeitern und deren Familien, aber auch dem Vater Wilfried, der einst die Firma gründete und noch heute mit Rat und Tat zur Seite stehe. 

In den Gesprächen wurde ein Wunsch der Firmenleitung gegenüber der Gemeinde vorgetragen, die Sanierung der Bahnhofstraße. Dies steht schon längerer Zeit auf dem Plan der Gemeinde und soll noch in diesem Jahr mit der Erneuerung der Straßenbeleuchtung begonnen werden. 

-Ortschronist-