Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Ein Exote am Hundsanger... 

Der abgebildete Baum steht am Hundsanger und wurde während der Sanierung im Jahre 1992 auf Vorschlag des damaligen Planungsbüros von Lehrerin Susanne Merten mit einer Schulklasse gepflanzt. Er ist also inzwischen 25 Jahre alt und hat sich prächtig entwickelt. 

Kaum bekannt ist allerdings, dass es sich bei diesem Baum um einen ganz außergewöhnlichen Vertreter handelt: Es handelt sich um eine Flatter-Ulme oder Flatter Rüster, beim Pflanzen noch nicht so sehr vom Aussterben bedroht wie heute. In den letzten Jahrzehnten sind seine Artgenossen durch ein Ulmensterben beinahe vollständig verschwunden und es gelingt nur sehr selten, junge Anpflanzungen zu kultivieren. 

Gestiftet wurde der Baum damals von der Schutzgemeinschaft "Deutscher Wald" und dem Mihlaer Naturschutzverein "Am Hainich". 

Obwohl noch zwei Unterarten, die Feld-Ulme oder Rot Rüster und die Bergulme oder Weiß-Rüster bekannt sind, kann es gut möglich sein, dass dieser Baum der einzige seiner Art im weiten Umkreis ist, also tatsächlich ein Exote! 

Vielen Dank für die Hinweise von Anwohnern des Hundsangers. 

- Ortschronist -