Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Wolfsschlucht bei Mihla aufgewertet 

Durch die Mitarbeiter des Mihlaer Bauhofes wurde dieser Tage die Wolfsschlucht, die kürzeste Wegeverbindung vom Wandergebiet Mihlaer Tal zum Südhang des Harsberges, durch verschiedene Maßnahmen aufgewertet. 

Zunächst mussten Sturmschäden aufgearbeitet werden. Auch hier hatte der Orkan kräftig zugeschlagen, der Weg war nicht mehr passierbar. Dieser ist inzwischen wiederhergestellt, wenn der Frost vorbei ist, soll der Weg an besonders feuchten Stellen noch abgeschottert werden. Im unteren Bereich werden dann Hecken angepflanzt, die schluchtartigen Charakter des Weges verstärken werden.

Fertig gestellt wurden inzwischen zwei große Hinweisschilder mit der Aufschrift "Wolfsschlucht", die jeweils an den beiden Eingängen am Talweg und am "Goldacker" auf das besondere Wandererlebnis hinweisen. 

Geplant sind auch zwei Infotafeln mit Hinweisen zur Rückkehr des Wolfes und zur Bedeutung der "Wilden Jagd" im Hainich, die sich vor allem um die Figuren des Waldgeistes Elbel und des Mihlaer Jägers Hölzerkopf ranken. 

Außerdem haben die 10. Klassen der Mihlaer Schule zugesagt, im Frühjahr Aufräumarbeiten in der Wolfsschlucht durchzuführen, um dort noch immer anzutreffenden Müll einzusammeln sowie für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Der Bürgermeister hat den Schülern zugesichert, dass es hierfür auch einen finanziellen Zuschuss zur geplanten Schulabschlussfeier geben wird. 

Mit dem Start in die Wandersaison soll dann der neugestaltete Weg übergeben werden, Hierzu hat der Mihlaer Heimatverein bereits für den Monat April seine Schnupperwanderung auch durch die Wolfsschlucht geplant. 

- Ortschronist -