Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Mihlaer Heimatverein auf Exkursion 

Über 30 Mitglieder und Freunde des Mihlaer Heimatvereins machten sich bei erstmals richtigem Frühlingswetter auf zur Exkursion. Ziel war die Burgruine Brandenburg bei Lauchröden, die mit den Taxi-Bussen von Michael Krause am frühen Nachmittag erreicht wurden. 

Dort empfing der in Mihla bestens bekannte Reinhard Schneider vom Brandenburgverein die Gäste. Er führte zunächst durch die Ruinen der Ostburg, dann auch durch die neue Ausstellung im Eckturm der Burg. Viel gab es zu sehen. Reinhard Schneider erwies sich wieder einmal als der profunde Kenner der Geschichte der Burg und der Region: Neben einem Einblick in das Schaffen des Waffenschmiedes der Brandenburg erfuhr man über eine Videostation viel zur Geschichte des Umfeldes der Brandenburg. 


Begrüßung am Wallgraben der Brandenburg. 35 Heimatfreunde aus Mihla und Umgebung nahmen teil. 


Reinhard Schneider erläutert die Baugeschichte der Brandenburg. 


In der Kemenate der Burg befindet sich das sehenswerte Museum. 

Höhepunkt wurde dann die Erläuterung der Sonderausstellung ”Ritter Georg von Reckrodt - Feldherr der Reformation", die sich Georg von Reckrodt, einem militärischen Parteigänger Martin Luthers, widmet. Ritter Georg von Reckrodt, geboren auf der Brandenburg, kämpfte als bekannter Truppenführer auf der Seite der Protestanten im Schmalkaldischen Krieg. Später fiel er in Reichsacht und auf seine Ergreifung wurde von Kaiser Karl V. ein Kopfgeld ausgesetzt. 

Nach diesem beeindruckenden Besuch in der Brandenburg ging es weiter nach Lauchröden. In der dortigen Gaststätte "Zur alten Schule" bewirtete Familie Gräber die Mihlaer mit Kaffee und Kuchen. 

Insgesamt ein sehr interessanter und schöner Nachmittag! Vielen Dank an Reinhard Schneider und das Team des Cafes! 


Kaffeetafel in der "Alten Schule" in Lauchröden.

- Heimatverein -