Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Ein neuer Radweg? 

In der Gemeinde Mihla werden zurzeit Pläne diskutiert, entlang der Werra eine Verbindung des Werraradweges von der Mihlaer Werrabrücke aus bis hin zur ehemaligen Grundmühle mit der Anbindung zum Haineck-Radweg zu schaffen. Dies wäre, so die Meinung, eine sehr sinnvolle Entwicklung. Sie könnte gar nicht so unrealistisch sein, denn die Gemeinde ist in das europäische Förderprogramm EFRE aufgenommen und möchte hieraus Gelder für den Bau dieses Radweges einsetzen. 

Erste Vorarbeiten werden bereits durch den Bauhof geleistet. Der alte Fußweg entlang der Werra von der Mühlwehrspitze weiter bis zur Artelsbachbrücke und dann auf gemeindeeigenen Wegen bis beinahe zum "Hexentanzplatz" wird abgeschoben, verfestigt und entwässert. Das wird sicher so manchen Wandrer freuen, unabhängig von der Hauptstraße bis zur Gaststätte „Artelsbachhof“ oder zum dortigen Wandergebiet Wernershäuser Berg zu gelangen. Auch Benjamin Heuer, der mit seiner Familie im ehemaligen Grundstück der Familie Göthling wohnt, wird bald über diesen Weg fußläufig Mihla erreichen können. 

Wir werden darüber berichten, wie es mit dem Radweg weitergeht. 

   

- Ortschronist -