Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Zustand der Lauter muss verbessert werden 

Die Lauter ist ein Fluss 2. Ordnung, für dessen Unterhalt die Gemeinde zuständig sind. Dieser Tage hatte das zuständige Amt der Landkreisverwaltung zu einer Begehung des Gewässers in der Mihlaer Flur aufgerufen. Neben Mitarbeitern des Bauamtes der VG nahm auch der 2. Beigeordnete Eckhard Bätzel teil. 

Während der Teil der Lauter im Ort als vorbildlich renaturiert eingestuft wurde, zeigten sich im Bereich der Pfarrwiese und der früheren Ziegelei erhebliche Mängel. Die Gemeinde hatte vor Wochen bereits Baumschäden beseitigt, die durch den Sturm "Friederike" entstanden waren, jedoch sammelte sich im Wasserbereich viel Todholz an. Zum Teil abgerissene Äste und umgefallene Bäume, aber auch angeschwemmtes Material. Hier hat die Gemeinde in den nächsten Wochen noch viel zu tun, um weitere Gefahren für den sanierten Bereich der Lauter abzuwehren. 


Hier haben sich abgebrochene Äste im Flussbett verkeilt. 


Und auch hier muss rasch gehandelt werden. 

In den darauffolgenden Tagen wurde die Lauter in den Bereichen der Nachbarorte besichtigt. Auch hier wartet noch ausreichend Arbeit. Für Mihla ist die Gefahr als Unterlieger des Flusses aber besonders hoch, wenn die Baumreste durch Hochwasser in den sanierten Bereich geschwemmt werden. 

- Ortschronist -