Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Frühjahrsputz im Roten Schloss 

Frühjahrsputz im Hof des Roten Schlosses. Der Förderverein hatte nach Abstimmung mit dem Eigentümer, dem Landratsamt, dazu aufgerufen und viele Mitglieder und Freunde des Schlosses kamen am Samstagmorgen (28.4.), um die die Winterschäden zu beseitigen und die Hofanlagen für das diesjährige 5. Schlossnacht am letzten Maiwochenende vorzubereiten. Über 30 Helfer arbeiteten gut zwei Stunden gemeinsam. 

Viele brachten Werkzeuge mit, aber auch der Bauhof der Gemeinde hatte bereits am Tage zuvor vorgearbeitet und stellte Rasenmäher, Besen und Schubkarren zur Verfügung. 

  
Es gab viel zu tun, Laub ohne Ende musste beseitigt werden, der Rasen erhielt den ersten Schnitt. 


Seit vielen Jahren immer wieder dabei: Frau Dorothea Raatz, sicher eine der ältesten Helferinnen in diesem Jahr. 

Vereinsvorsitzender Oliver Rindschwentner begrüßte die Helfer gemeinsam mit Bürgermeister Rainer Lämmerhirt und dann konnte es losgehen. 

Es gab viel zu tun: Der Sturm im Februar hatte viele Äste im großen Schlosshof verwirbelt. Da musste erst einmal Ordnung gemacht werden, ehe dann mit Rasenmähern und Motorsensen der erste Schnitt gemacht wurde. Auch ein privater Rasentraktor kam zum Einsatz. 

Das restliche Laub des letzten Jahres musste weg und Unkraut wurde bekämpft. Jung und alt reihte sich gemeinsam ein, Enkel und Großeltern arbeiteten an diesem Samstag tatsächlich "Hand in Hand". Frau Dorothea Raatz und Familie Vinz gehörten dazu, schon bei jedem Arbeitseinsatz im Schloss anzutreffen, ebenso Familie Rathgeber, die im Förderverein aktiv sind, aber auch Mitglieder Mihlaer Vereine und einfach nur Bürgerinnen und Bürger. Ihnen allen geht es darum, sich um "ihr" Schloss zu kümmern und wieder ein Zeichen zu setzen: Das „Rote Schloss“ ist mit seiner langen Geschichte und auserlesenen Architektur fest im Ortsbild verankert und muss erhalten werden! 


Jung und Alt halfen mit. 

Am Ende sah der Schlosshof sauber und ordentlich aus. Damit sind die Grundlagen für die Veranstaltungen gelegt, die der Verein in diesem Jahr durchführen will, so die Jubiläumsveranstaltungen zur nunmehr 5. Schlossnacht. 

Trotz aller Anstrengungen hat es allen doch auch Spaß gemacht. Besonders bei der Bratwurst, die vom Förderverein gesponsert wurden und mit einem Blick auf das gemeinsam Geschaffte, was stolz machte. 

- Ortschronist -