Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Tag der offenen Tür im Windpark Mihla 

Dazu hatte die TEAG eingeladen. Dies ist bereits eine gute Tradition, zum vierten Mal öffneten die großen Windräder ihre Tore an den Anlagen, die in der Mihlaer Flur am Reitenberg stehen. 

Sehr moderne Anlagen wurden hier innerhalb des Windkraftvorhaltegebietes des Landes Thüringen errichtet, wie bei den Führungen am Tag der offenen Tür zu erfahren war. 

Beeindruckend die Leistungsparameter: Die Mihlaer Anlagen erzeugen jährlich rund 28 Millionen Kilowattstunden Ökostrom, der in das Mittelspannungsnetz der TEN Thüringer Energienetze GmbH eingespeist wird. Die Strommenge entspricht dem Jahresenergiebedarf von 14.000 Haushalten bei gleichzeitiger Einsparung von jährlich 17.000 Tonnen Kohlendioxid. 


Auf einer Leinwand konnte man das Innere der Windmühlen beobachten. 


Im Schatten der Windräder konnte gut gefeiert werden und es eine große Vielzahl von Infos. Einige Hundert Besucher nutzten das Angebot. 

An mehreren Ständen konnten sich die Besucher über die Technik der Anlagen, über alternative Energie in Thüringen und über die Struktur der Betreibergesellschaft WKT (Windkraft Thüringen), ein Verband von kommunalen Stadtwerken, informieren. Der gesamte Nachmittag wurde durch Antenne-Thüringen live moderiert. 

Das Angebot zu Besichtigungen und Informationen wurde sehr gut angenommen. Nach der Eröffnung durch die Vorstände der WKT und TEAG begann gleich die Verlosung von ganz besonderen Eintrittskarten. Zu jeder vollen Stunde durfte ein mutiger Gewinner in Begleitung von Mitarbeitern den Fahrstuhl benutzen, um im Maschinenbereich die herrliche Aussicht auf Mihla und die Region zu genießen. Sein Weg bis zur Motorgondel wurde dann auf die Großleinwand übertragen. 

Mit einem Steiger konnten Kinder und Jugendliche an der Außenwand weitere Graffitis anbringen, was, ebenso wie die Leckereien von Grill und die Getränke, sehr gefragt war. 

- Ortschronist-