Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Lücke im Wehr geschlossen 

Am 11. Oktober konnte durch die von der Teag beauftragte Baufirma die Lücke im Mihlaer Werrawehr geschlossen werden. Die Firma hatte die Spundung in den letzten Tagen vorangetrieben.

Vom Betreiber wurde zeitnah der Ablauf des Wasserkraftwerkes geschlossen, so dass nunmehr der Anstau im Oberwasser beginnen kann. 

Allerdings muss der Durchlauf des Werrawassers gesichert werden, denn die Wassermenge der Werra muss auch unterhalb des Wehres gleichbleiben. Bei dem jetzigen Niedrigwasser kann der Rückstau daher einige Tage andauern, bis der alte Zustand erreicht ist. 

Die Reparaturen gehen inzwischen weiter. Eine zweite Spundwand muss gesetzt werden, um auch einem höheren Wasserdruck stand halten zu können. 

Die eigentliche bauliche Wiederherstellung des Wehrs soll dann im nächsten Jahr erfolgen, allerdings wohl ohne das Rückstauwasser völlig zu entfernen. 

Für Freitagszella, inzwischen durch Rundfunk und Fernsehen in ganz Thüringen bekannt, wird es nun bald spannend: Füllen sich die Brunnen wieder... Wie entscheiden sich die Bewohner hinsichtlich eines Antrages auf Anschluss an die Trinkwasserversorgung? 


Am 11. Oktober konnte die Lücke im Wehr geschlossen werden, der Rückstau beginnt. 

- Ortschronist -