Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Sieben Husaren tanzten auf dem Anger 

Letzter Höhepunkt der Mihlaer Kirmeswoche ist immer die „Kleine Kirmes“, die auch in diesem Jahr mit Umzug durchs Dorf, Angertanz, Gruppenfoto und Tanz auf dem Saal des Kirmeslokals stattfand. 

Neu seit einigen Jahren ist die Teilnahme der "Kinderkirmes", mit Vorreiter, Husaren und Bräuten aus den Kindergärten, liebevoll von den Eltern, Großeltern und den Erziehern ausstaffiert. Unterstützung gibt es auch immer von den Trachtenfrauen des Mihlaer Heimatvereins. 

Mit großem Ernst waren die jüngsten Kirmespärchen auch in diesem Jahr bei der Sache! Das herrliche Spätsommerwetter lockte viele Menschen zum Anger. Dort konnte man ein Novum erleben: Sieben Husaren tanzten dort mit ihren "Bräuten", vier "Original-Husaren" und drei vom Kindernachwuchs! Da gab es viel Beifall, vor allem auch für die gekonnten Tanzeinlagen der Kinder! 

Spaß hat es allen Beteiligten und auch den Zuschauern am Anger auf jeden Fall gemacht, es ist eben auch ein herrlicher Anblick, alt und jung so vereint zu sehen! 

Zum Gruppenfoto dann großes Gedränge vor dem Denkmal. Neben den Husaren brachten sich auch zwei Vorreiter, vier Platzmeister und zwei Fahnenträger in Positur, eingerahmt von den anderen Kirmesburschen, den Kirmesmädchen und der Kapelle. 

Dann ging es noch im Umzug durch den Ort, ehe dann die Mihlaer Kirmes mit einem letzten Tanz in der Aue ihren Abschluss fand. 

Einen herzlichen Dank an alle Organisatoren des Vereins und der Kirmesgesellschaft sowie an alle Helfer!!! Ein tolles Fest, welches lange in Erinnerung bleiben wird! 


Alt und Jung marschieren gemeinsam auf dem Anger ein. 


Die Kleinen lernen von der Großen, so soll es sein... 


Dieses Bild wird sicher lange in Erinnerung bleiben. 

- Ortschronist -