Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Stadt- und Gemeinderäte berieten gemeinsam 

Die Stadt Creuzburg, die Gemeinden Mihla und Ebenshausen wollen im Rahmen der Gebietsreform eine Einheitsgemeinde "Amt Creuzburg" bilden. Hierzu waren im Oktober letzten Jahres alle notwendigen Anträge und Verträge an das Innenministerium eingereicht worden. Der Eingang dort wurde inzwischen bestätigt. Bereits im Januar soll der Antrag erstmals im Kabinett beraten werden. 

Bei den Verhandlungen zwischen den Gemeinden im letzten Jahr war vereinbart worden, sich im Rahmen der Ausschüsse und Räte in regelmäßigen Abständen zu treffen, um über aktuelle Entwicklungen und über Fragen der zukünftigen Gestaltung der Einheitsgemeinde zu diskutieren. 


Teilnehmer der Besprechung im Mihlaer Rathaus. 

Ein erster Gesprächstermin fand dieser Tage im Mihlaer Rathaus statt. Mit dabei der Amtsleiter der Kommunalaufsicht des Wartburgkreises, Herr Liebendörfer, und eine seiner Mitarbeiterinnen. Seine Anwesenheit war nötig, das das Landesverwaltungsamt inzwischen auf eventuell mögliche Probleme im Vereinigungsvertrag der Kommunen hingewiesen hatte. Darüber wurde nun gemeinsam gesprochen und nach Lösungen gesucht, die an diesem Abend auch gefunden wurden. 

Das Gespräch wurde auch über die Möglichkeiten des Ausbaus der Creuzburger Prätorius-Schule zum Verwaltungssitz geführt. Dabei wurden alle Möglichkeiten, die zielführend, finanzierbar und vor allem auch mit dem Erreichen von Fördermitteln verbunden sind, untersucht. Es wurde klar, dass hierzu noch etliche Fragen offen sind, die vor allem mit dem Landesverwaltungsamt und auch der Kommunalaufsicht zu klären sind. Erst wenn der Weg zum Umbau der Schule völlig klar ist, können entsprechende Beschlüsse in der VG gefasst werden. Verwiesen wurde darauf, dass die Stadt Creuzburg der Eigentümer der Schule ist. 

Abgesprochen wurden weitere Gespräche und gegenseitige Besuche. 

Gemeinsam mit der Kommunalaufsicht sollen nun alle im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vereinigungsverträge noch nötigen Beschlüsse vorbereitet und gefasst werden. 

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt im Auftrag der Versammlung