Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

  1. Kulinarische Weinprobe durch ein Gemeinschaftsprojekt Otterbach - Mihla im „Grauen Schloss“ 

Die Partnerschaftsbeziehungen zwischen Oberotterbach an der Südlichen Weinstraße und Mihla gibt es seit dem Jahre 1990. 

Die bisherigen vielfältigen Kontakte sind für beide Seiten immer wieder eine Bereicherung gewesen, haben zu vielen persönlichen Kontakten geführt und Freundschaften entstehen lassen. 

Anfang November erreichte wiederum eine Delegation aus Oberotterbach Mihla. Im „Grauen Schloss“ fand eine kulinarische Weinprobe statt, die mit exzellenten Speisefolgen genau abgestimmt war. 

Mit dabei zwei bereits gut bekannte Winzer aus Oberotterbach, die Familien Brendel und Brunk, sowie Heinz Oerther, der Bürgermeister der Partnergemeinde. 

Mihlas Bürgermeister Rainer Lämmerhirt konnte die Gäste nicht begrüßen, da er aus persönlichen Gründen nicht in Mihla weilte. Dies tat für ihn und in seinem Namen der Schlosswirt Wolfgang Stötzel. 


Schlosswirt Wolfgang Stötzel, dann Oberotterbachs Bürgermeister Heinz Oerther und die Winzerfamilie Brunk. (Foto S. Hamm) 


Winzer Brendel, zudem Spezialist für Honig aus eigener Produktion. (Foto S. Hamm) 

Außerordentliches war an diesen Abend zu erleben, vor allem, für Menschen in einer überwiegend durch den Biergenuss geprägten Landschaft. 

Winzer, hervorragende Fachleute, besprachen ihre Weinsorten, erläuterten grundsätzliches zum Weinanbau und verrieten dem staunenden und zahlreichen Zuhörern so manches Geheimnis. Rebsorten wurden vorgestellt, und, natürlich auch probiert. Dies alles war gepaart mit einem extra ausgesuchten Speiseangebot des Küchenchefs des „Grauen Schlosses“, ganz hervorragend aufeinander abgestimmt und einfach köstlich. Gegen Mitternacht wurde die Weinprobe erfolgreich beendet. 

Vielen Dank an die Oberotterbacher und an das Team des „Grauen Schlosses“! 

- Ortschronist -