Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Landrat Reinhard Krebs besuchte Jahreshauptversammlung der Mihlaer Feuerwehr

Am 25. Januar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Stützpunktwehr Mihla im Gerätehaus statt.

Der Verlauf der Versammlung war bestimmt durch die schrecklichen Ereignisse zwei Tage zuvor, als bei dem Busunfall bei Berka zwei Kinder aus unseren Dörfern den Tod fanden und viele verletzt wurden.

In einer Schweigeminute gedachten die Angehörigen der Wehr sowie die zahlreichen Gäste der Opfer, den Angehörigen sowie allen Helfern, den Lehrern. Einbezogen wurde auch der Busfahrer.


Blick in die Garagenhalle während der Rede von Ortsbrandmeister Sören Hamm. Unter den Gästen auch Abordnungen der Wehren aus Creuzburg und Lauterbach, Mihlaer Ortsteilräte und der Kontaktbereichsbeamte Herr Kaßner.


Blick ins Präsidium: Von Links, Ortsteilbürgermeister Rainer Lämmerhirt, Ortsteilbürgermeister Ronny Schwanz, der gleichzeitig die VG Hainich-Werratal vertrat, Landrat Reinhard Krebs, die Beauftragte für das Amt Creuzburg, Frau Carolin Lippold, Kreisbrandinspektor Frank Ühling, Kreisbrandmeister Christian Mende, Vereinsvorsitzender Uwe Sülzner. Ortsbrandmeister Sören Hamm am Rednerpult.

Landrat Reinhard Krebs war erstmals zur Jahreshauptversammlung gekommen, um seine Trauer zum Ausdruck zu bringen und der Mihlaer Wehr Dank zu sagen für die hohe Einsatzbereitschaft und Moral bei der Bergung der verletzten Schulkinder. Auch die anderen Redner, so die Beauftragte für das Amt Creuzburg, Frau Carolin Lippold und Ortsteilbürgermeister Rainer Lämmerhirt, nahmen Bezug auf diesen Einsatz.


Landrat Reinhard Krebs bei seinem Grußwort.

Ortsbrandmeister Sören Hamm ging dann auf das Einsatzjahr 2019 ein. Die Mihlaer Wehr musste zu 59 Einsätzen ausrücken, darunter neun Brandeinsätze sowie 30 Einsätze zur technischen Hilfeleistung, meist Verkehrsunfälle. Drei Übungen wurden abgehalten.

So lange nicht erlebt seien die vier Großbrände, in Schnellmannshausen, Bischofroda, Eisenach und Mihla, gewesen, bei denen die Mihlaer Feuerwehrleute im Zusammenwirken mit anderen Wehren stark gefordert wurden. Allein unter diesem Aspekt des Einsatzgeschehens habe sich die Beschaffung der Drehleiter ausgezahlt. 

Der Ortsbrandmeister teilte mit, dass noch 37 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung Dienst tun, sieben weniger als im letzten Jahr. Man habe sich von jenen Kameraden getrennt, die den Ausbildungsanforderungen trotz Aufforderung nicht nachgekommen seien. Allerdings konnten auch vier neue Mitglieder in die Einsatzabteilung aufgenommen werden.

Der Ausbildungsstand wurde als hoch eingeschätzt.

Beeindruckend die Zahl der ehrenamtlich geleisteten Stunden; 951 Stunden in der Ausbildung, 567 im Arbeitsdienst, 1.254 Stunden bei Einsätzen und 236 bei der Verwaltung der Feuerwehrdienste.

Insgesamt gehören mit der Jugendabteilung (27 Jugendliche!) und der Alters- und Ehrenabteilung 101 Frauen und Männer zur Mihlaer Wehr.

Die nachfolgenden Redner, so Jugendwart Kevin Sülzner, Vereinsvorsitzender Uwe Sülzner und Ortsteilbürgermeister Rainer Lämmerhirt, stellten die erstaunliche Entwicklung der Jugendabteilung besonders heraus. Mit 27 Mitgliedern, sechs weitere Aufnahmeanträge lägen vor, sei man nach längerer Zeit der Flaute sehr gut aufgestellt. Rainer Lämmerhirt lobte und bedankte sich bei den Jugendwarten Kevin Sülzner und Marcel Illert. Marcell Illert hatte aus persönlichen Gründen sein Ehrenamt aufgeben müssen. Seither ist Sven Vieweg als Jugendwart tätig. Die Arbeit der Jugendwehr wird unterstützt durch Stefan Kranz, Swen Herold und Jens Zengerling.

Weitere Redner, Kreisbrandinspektor Ühling, Kreisbrandmeister Mende, Sebastian Fischer vom Kreisfeuerwehrverband, Mihlas Pfarrer Georg Martin Hoffmann und Creuzburgs Ortsteilbürgermeister Ronny Schwanz, unterstrichen die hohe Einsatzbereitschaft der Mihlaer Wehr. Pfarrer Hoffmann berichtete von den Bemühungen der Kirche, in den Schrecknissen um den Berkaer Unfall ersten Trost zu spenden und bezog dabei auch die Angehörigen der Mihlaer Wehr mit ein.

Mit Ehrungen und Beförderungen fand die Jahreshauptversammlung einen würdigen Abschluss.

- Ortschronist Mihla -