Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Planer haben ihre Arbeit an drei Projekten der Dorferneuerung im OT Scherbda begonnen 

Nach den Beschlüssen im Stadtrat des Amtes Creuzburg und der daraus folgenden Beauftragung durch den Bürgermeister begannen Frau Ines Andrazcek und Frau Angela Leinhos ihre Arbeiten für die Erstellung von Konzepten zur Umgestaltung/Sanierung des Friedhofes Scherbda und des Umbaus der alten Schule zum Multifunktionshaus der Bürgerschaft des Ortsteiles. 

An den jeweiligen Eröffnungsterminen waren neben dem Bürgermeister auch Vertreter des Dorferneuerungsrates, der Bauabteilung der VG sowie Ortsteilbürgermeister Ronny Schwanz dabei. 


Erste Besprechung auf dem Scherbdaer Friedhof mit den Planern Frau Andrazcek und Frau Klinke, Mitgliedern des Dorferneuerungsrates, der Bauabteilung sowie der Stadt Amt Creuzburg. 


Architektin Angela Leinhos mit den oben genannten Vertretern am zukünftigen Multifunktionalgebäude in Scherbda. 

Am Friedhof soll zunächst eine Vermessung als Planungsgrundlage erfolgen. Erste Arbeiten werden hinsichtlich der Umzäunung, eines behindertengerechten Zugangs zum oberen Teil des Friedhofes und hinsichtlich einer Ergänzung der Bepflanzung geplant. Bis zum Sommer sollen zudem Angebote für neue Grabfelder und Bestattungsarten vorliegen und mit der Kirchgemeinde sowie dem Dorferneuerungsbeirat diskutiert werden. 

Bürgermeister Lämmerhirt betonte, dass gerade im sensiblen Bereich eines Friedhofes Veränderungen mit den Bewohnern besprochen werden müssten. Bei der Neugestaltung des Mihlaer Friedhofes habe man hierbei gute Erfahrungen gemacht. 

Die Architektin Frau Leinhos nahm eine erste Bestandsaufnahme in der alten Schule vor. Auch hier soll bis zum Sommer ein Konzept des Umbaus in den Eckpunkten vorliegen und dann öffentlich diskutiert werden. 

Bereits vor Wochen gab es eine erste Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses. Hier soll im Rahmen der Dorferneuerung das Dach erneuert werden. Allerdings wurden dabei Risse im Gebäude der Giebelseite festgestellt. Um den Zustand des Gebäudes zu klären, wurde das Fundament freigelegt und soll nun durch Statiker geprüft werden. 

- Amt Creuzburg -