Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Gibt es eine Freibadsaison? 

Diese Frage stellen sich im Moment sicher viele Freibadbetreiber in der Region. Nachdem schon die letzte Saison, schlechter Sommer, Pandemieplan, verspätete Öffnung, mehr als schwierig war, ist in diesem Jahr, nach über einem Jahr „Corona“, noch viel weniger klar als damals. 

Zwar sind die Temperaturen auch im Mai bisher alles andere als eine Einladung zum Freibadbesuch, aber die Mitarbeiter im Mihlaer „Dr. Ernst Wiedemann“ Bad arbeiten seit Wochen an der Vorbereitung der Saison. Das Becken ist gesäubert und läuft gerade voll, nötige Reparaturen, die sich nach der langen Winterpause zwangsläufig einstellen, wurden durchgeführt, die Technik kann in wenigen Tagen hochgefahren werden. Der Bauhof war im Einsatz, die Liegewiesen sind vorbildlich gemäht und die von Wildschweinen demolierten Zäune sind wieder dicht. 


Blick auf das „Dr. Ernst Wiedemann“ Bad in Mihla. Wann sind die Bedingungen so, dass die Saison beginnen kann? 

Am 2. Mai, so war der Plan, könnte „angebadet“ werden. Aber! Aber gibt es überhaupt eine Saison? Wann darf diese beginnen? Diese Fragen dürften spätestens dann wichtig werden, wenn Badewetter einzieht. 

Nichts scheint geklärt. Die „Notbremse“ verbietet solche Aktivitäten vollständig und auch die noch immer hohen Infektionszahlen im Wartburgkreis überdies. Wie nun weiter? 

Bei der „Politik“ scheint eine solche Frage noch gar nicht angekommen. Freibadbetrieb ist dort sicher noch kein Thema. Aber für uns schon. Können Sie sich vorstellen, ein heißer Sommer ohne Freibad? 

Wir sind sehr gespannt, welche Entwicklungen in den nächsten Tagen anstehen. Auf jeden Fall ist das Mihlaer Bad gut vorbereitet, auch hinsichtlich noch vorhandener Pandemiepläne. 

Rainer Lämmerhirt
- Bürgermeister -