Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Förderverein des Mihlaer Freibades beriet

Eigentlich stand die Neuwahl des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung an. Diese musste aber auf den Herbst verschoben werden, es waren leider nicht die notwendige Anzahl der Mitglieder erschienen. So nahmen die anwesenden Mitglieder den Bericht der Vorsitzenden Frau Anke Böhnhardt und die Berichte von Kassenwart und Kassenprüfer ohne den eigentlich nötigen Beschluss zur Entlastung des Vorstandes entgegen.

Vereinsvorsitzende Anke Böhnhardt berichtete über die Aktivitäten des Fördervereins im Jahre 2007.

Obwohl der letzte Sommer die schlechteste Badesaison der letzten zehn Jahre brachte, konnte der Verein zur Unterstützung der Gemeinde einige Veranstaltungen durchführen. So wurde vor Eröffnung der Saison ein Arbeitseinsatz im Bad organisiert, das Anbaden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde durchgeführt. Als wichtig erwies sich die Werbung für das Mihlaer Bad, vor allem, nachdem in Eisenach nun ein moderne Anlage zur Verfügung steht. Deshalb wurde eine eigene Werbeschrift hergestellt, gedruckt und in Umlauf gebracht. Gleichzeitig machte der Verein durch Werbeinserate auf das Mihlaer Bad aufmerksam.

Der Verein konnte die Gemeinde auch durch die Übernahme eines 1€ - Jobs für Pflegearbeiten im Badbereich unterstützen. Organisiert wurde in Zusammenarbeit mit dem Schlosswirt Wolfgang Stötzel ein musikalischer Frühschoppen am Grauen Schloss, durch den ein weiterer finanzieller Betrag erwirtschaftet werden konnte.

Eine Forderung des Finanzamtes besteht in der Vorlage einer Chronik über die Aktivitäten des Vereins. Diese konnte in Zusammenarbeit mit dem Ortschronisten Rainer Lämmerhirt den Mitgliedern vorgelegt werden.

Leider war es im Jahre 2007 nicht möglich, Veranstaltungen im Rahmen der Wassergymnastik oder des Nachtschwimmens anzubieten. Das schlechte Wetter vereitelte alle Bemühungen. In diesem Jahr, verbunden mit der Hoffnung auf einen guten Sommer, soll dies alles angeboten werden, ebenso wird es auch ein Seniorenschwimmen geben.

Begrüßt als neues Mitglied wurde Frau Heike Kasper, die von der Gemeinde in diesem Jahr als Schwimmmeistergehilfin angestellt ist und sich auch um solche Angebote kümmern soll.

Als Verpflichtung für dieses Jahr nahmen die Vereinsmitglieder mit auf den Weg in die beginnende Saison, sich verstärkt um die Mitgliederwerbung und die finanzielle Unterstützung für das Bad zu kümmern. Bürgermeister Rainer Lämmerhirt betonte, noch ein solch schlechter Sommer wie 2007, dann muss man wieder über andere Betreibungsmöglichkeiten nachdenken!

Kassenwart Frau Ilse Lechner konnte Frau Heike Kasper als neues Mitglied begrüßen. Frau Kasper wird in diesem Jahr als Schwimmmeistergehilfin im Bad arbeiten.

Eröffnet werden soll das Bad spätestens am 24. Mai, wenn der Mai allerdings schon Badewetter bietet, werden alle Anstrengungen unternommen, die Baderöffnung schon mindestens eine Woche früher durchzuführen.

- Ortschronist -

Mihla 16.04.2008