Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Die Firma ATP begann den Bau einer neuen Fabrikation 

Strahlende Gesichter am 21. September bei ATP in Buchenau: Die Geschäftsführung hatte zum traditionellen Spatenstich eingeladen. Innerhalb von vier Jahren investiert die Firma ATP am Standort Buchenau zum zweiten Mal 20 Millionen Euro für eine neue Fabrikanlage, die dritte nun insgesamt. 60 neue Arbeitsplätze werden bis Ende nächsten Jahres entstehen. Darüber informierte der Geschäftsführer Daniel Heini bei seiner Begrüßung. Gleichzeitig bedankte er sich bei den anwesenden Mitarbeitern, ohne deren stetiges Engagement diese Ergebnisse nicht erreicht werden könnten. 

Landrat Reinhard Krebs betonte, dass dadurch der westliche Wartburgkreis zu den wirtschaftsstärksten Gebieten in Thüringen zählen würde. Er unterstrich die Bedeutung des Neubaus für die Region. 

Daran knüpfte auch Bürgermeister Rainer Lämmerhirt an, der sich zudem für die über viele Jahre gepflegte Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführung und Gemeinde bedankte. Er erinnerte dabei an die vielfältige Unterstützung der Gemeinde ob bei der Feuerwehr oder beim Bauhof. Weiter drückte er aus, dass es besonders wichtig sei, dass die Wertschöpfung aus dem Bauvorhaben mit der erneuten Vergabe der Bauleitung an die Firma Vollack in der Region bleibe. 

Alle Redner wünschten ein gutes Gelingen. Im Juni nächsten Jahres soll die Produktion in der neuen Anlage beginnen. 


Grußworte werden ausgesprochen. 


Von links. Geschäftsführer Dr. Jan Müller, Landrat Reinhard Krebs, Bürgermeister Rainer Lämmerhirt, Axel van Steenbergen, Vertreter der Eigentümer, Geschäftsführer Daniel Heini, Architekt Klaus Schwittay und der Bauleiter von Vollack, Kai Kowalske, beim gemeinsamen Spatenstich. 


Planungsentwurf der neuen Gebäude. 

- Ortschronist -