Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Grundschüler aus Berka besuchten Bibliothek und Museum in Mihla 

Es ist seit einigen Jahren schon eine gute Tradition, dass Grundschulklassen aus Berka und Nazza die Mihlaer Bibliothek besuchen und dieses Kennenlernen mit den dortigen Büchern und Angeboten auch gleich nutzen, um das benachbarte Museum im Rathaus zu besichtigen. 

Durch die Schließungen während der Pandemie war dies lange Zeit nicht möglich. Nun besuchte eine dritte Klasse der Grundschule Berka die Mihlaer Einrichtungen. Unter Leitung der Klassenlehrerin Frau Mayer waren neben den Kindern auch zwei Vertreter der Elternschaft dabei.


Leseratten unter sich… 


Bibliothekarin Grit Scheler erklärt die Grundregeln der Bücherleihe. 

Bibliothekarin Grit Scheler begrüßte die aufmerksamen und wissbegierigen Schülerinnen und Schüler in der Biblio. Schon bald hatten sich Lesergruppen gebildet, wurden Bücher gesucht und gefunden und es gab viele Gespräche. Sicher konnte das Interesse für die Bibliothek geweckt werden und vielleicht schreibt sich bald auch ein neuer ständiger Leser dort ein. 

Nach einer kurzen Pause ging es dann ins Museum. Frau Lämmerhirt begrüßte die Gäste und schon bald ging es los mit der kleinen Führung durch gut 2000 Jahre Geschichte der Region. 

Vieles war zu sehen und zu bestaunen: Eine Silbermünze, die vor 800 Jahren in Mihla geprägt wurde, das Henkerbeil vom Propel oder Bilder und Gegenstände aus den Schlössern. Dann konnte man auch noch einen Ritterhelm aufsetzen oder einen Husarensäbel in den eigenen Händen halten. 


Interesse für das Museum, Klassenlehrerin Frau Meyer mit ihren Schülern. Frau Lämmerhirt erklärt die Ausstellung. 

Auch das hat den Schülern viel Spaß gemacht und Interesse geweckt. Vielleicht kommt schon bald eines der Mädchen oder der Jungs mit Eltern oder Großeltern noch einmal hierher. 

- Ortschronist Mihla -