Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Ein Kranz am Grab der sechs Italiener in Creuzburg 

Auf dem Creuzburger Friedhof befindet sich ein Grab für sechs italienische Staatsangehörige, die während des 2. Weltkrieges hier beigesetzt wurden. 

Seit vielen Jahren wird der Volkstrauertag genutzt, um an ihrem Gemeinschaftsgrab Blumen und Kränze niederzulegen. So ist es auch in diesem Jahr geschehen. Uwe Schwanz legte in Begleitung von Frau Pastorin Breustedt und Bürgermeister Lämmerhirt diesen nieder. 

Unklar sind die Ursachen für diese Grablegung. Auf dem Grabstein ist zu lesen, dass die sechs italienischen Staatsbürger „gefallen“ sein. Dies ist irreführend. Vermutlich waren sie nach dem Sturz des Mussolini-Regimes von der Wehrmacht interniert worden und zur Zwangsarbeit eingesetzt. 

Dass sie dann im Sodawerk Buchenau zur Arbeit eingesetzt wurden, ist noch nicht bestätigt. 

Hinweise werden gern entgegengenommen! 

    

- Amt Creuzburg -