Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Ehrenamtspreis für das Jahr 2017 ging an Ricarda Kappauf aus Frankenroda 

Mit diesen Worten begründete Bürgermeister Rainer Lämmerhirt die Vergabe des Ehrenamtspreises 2017: 

"In Anerkennung des hohen ehrenamtlichen Engagements für die Belange der Gemeinde Mihla, insbesondere für die über viele Jahre geleistete Arbeit für die Entwicklung des Chorgesangs und der Instrumentalausbildung, aber auch in der Heranführung der Jugend zu musisch-künstlerischen Aktivitäten und insbesondere für die Unterstützung zahlreicher Feste, Feierlichkeiten und gesellschaftlicher Höhepunkte in Mihla und der Region verlieh die Gemeinde Mihla den Ehrenpreis 2017 an Frau Ricarda Kappauf." 

Die Organistin des Kirchenkreises war von dieser Entscheidung, die vom Findungsausschuss bereits im Herbst letzten Jahres einstimmig gefasst worden war, völlig überrascht. Gerade noch hatte sie den Posaunenchor der Kirchgemeinde - eine ihrer vielfältigen Aufgaben, die sie wie die Leitung vieler Chöre und Musikgruppen auch im Nachwuchsbereich neben ihrer beruflichen Arbeit sehr gerne und mit Herzblut erledigt - beim letzten Musikstück dirigiert und selbst mitgespielt, da stand sie nun im Mittelpunkt des Abends zur Verleihung des Preises auf der Bühne! 

Herzliche Dankesworte von Pfarrer und Bürgermeister und viel Beifall waren nun der Lohn für ihr ehrenamtliches Engagement. Beinahe keine Veranstaltung in Mihla und in der Region, bei der Musik, Gesang oder ganz einfach Kunst gefragt sind, geht ohne ihr Zutun, ohne ihr bemerkenswertes Können! 

Diese Einschätzungen waren dann auch der Grundgedanke der nachfolgenden Laudatio, die Herr Pfarrer Hoffmann im ersten Teil hielt. Fortgesetzt wurde diese durch Frau Pastorin Vogt, die gemeinsam mit Ricarda Kappauf zu den Gründern des Posaunenchors in Mihla zählte. 

Auch in diesem Jahr eine richtige und gute Wahl, so war nach dem Festakt zu hören. Danke an Ricarda Kappauf! 

- Ortschronist –